Das Wetter und Live-Webcam der Region auf:
www.hunsrueck-wetter.de
germanroadraces.de

germanroadraces.de

Ziel der Gemeinschaft ist die verbesserte Darstellung des breit gestreuten Spektrums an Straßenläufen in Deutschland.

Weitere Informationen

Online-Newsletter

Trage einfach deine E-Mail Adresse ein und du erhältst immer die neusten Informationen rund um den Hunsrück Marathon!

E-Mail Adresse eintragen

RWE HM Magazin

Hier findet Ihr das aktuelle Hunsrück-Marathon Magazin zum downloaden.

Magazin (PDF)

Übergabe der Schirmherrschaft des RWE Hunsrück-Marathons

Am Sonntag, den 28. August 2016 ist es wieder soweit. Dann fällt der Startschuss zum 16. RWE Hunsrück-Marathon. Hunderte Läufer, Skater und Walker werden auf der Strecke entlang der alten Bahntrasse von Emmelshausen nach Simmern unterwegs sein, unterstützt von zahlreichen, begeisterten Zuschauern aus Nah und Fern.

Die inzwischen international bekannte Veranstaltung, die unzählige Sportler und Sportbegeisterte in den Hunsrück lockt, benötigt natürlich eine gleichrangige Schirmherrschaft. Nach einem Jahr als Patronin des RWE Hunsrück Marathons gab Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Donnerstag, bei der feierlichen Übergabe in der Mainzer Staatskanzlei, die Schirmherrschaft an Joachim Mertes weiter. Im Mai diesen Jahres verabschiedete sich Mertes nach 33 Jahren im Mainzer Landtag in den Ruhestand. Zuletzt übernahm er das Amt des Landtagspräsidenten.

Ottmar Berg, Vorsitzender des Hunsrück-Marathon e.V. sagte bei der Übergabe: „Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr wieder einen ehrenwürdigen Patron für das Event gefunden haben. Besonders stolz macht mich, dass er bereits eine enge Verbindung zum Rhein-Hunsrück-Kreis hat.“ Auch Schirmherr Mertes freut sich über sein neues Amt und betont: „Die Übernahme der Schirmherrschaft ist für mich eine ehrenvolle Verantwortung. Mein Dank richtet sich vor allem an die Organisatoren und die vielen Helfer und Helferinnen, die durch ihren Einsatz dieses Sportevent erst möglich machen.“

Zurück zur Übersicht

Übergabe der Schirmherrschaft des RWE Hunsrück-Marathons